CELINA - das Musical

Aktives Musizieren in Zeiten von Corona – durch die Krise entstehen kreative neue Formate.

Entstanden ist die Idee zu einem online-Musical, um meinen Musik-Schülern zum Einen wieder eine Auftrittsmöglichkeit zu geben, ein Ziel, auf das sie Hinarbeiten, zum Anderen die Möglichkeit, gemeinsam zu Musizieren und etwas zu Erschaffen.

Eingeladen wurden Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter. Nun sind es etwa 20 Teilnehmer, zwischen 4 und 12 Jahren. Jeder kann auf seine Weise teilhaben, manche beteiligen sich mit ihrem Instrument, andere mit Body-Percussion oder Alltagsgeräusche aufnehmen.

Wir treffen uns einmal die Woche digital (da geht ein großes Dankeschön an die Unterstützung der Eltern), in dem jeweils eine neue Szene besprochen/ vorgestellt wird. Dann gibt es aufgeteilte timeslots; die Kinder dürfen selbst entscheiden, wo sie teilnehmen möchten:

 

- Sprecherproben, in denen wir den Text durchgehen, Kinder eventuell Veränderungen vornehmen und dann Hinweise zur Aufnahmegestaltung gegeben werden. Das Textbuch/ Idee ist speziell geschrieben für dieses Projekt, und auf die Teilnehmer eingepasst.

- Singtime ist eine Zeit, in der wir die eigens für das Musical komponierten Lieder einüben. Das machen wir mit kleinen Spielen, Bewegungen etc. Zuhause darf dann wer möchte die geprobten Lieder aufnehmen, und mir wiederum schicken.

- Bastel-Atelier ist ein Angebot, in dem Requisiten von den Kindern selbst gebastelt werden. Dazu bekommen sie von mir Anleitungsvideos zugeschickt.

Hintergrundgeräusche, wie z.B. „Blätter im Wald“ erarbeiten wir gemeinsam mit Alltagsgegenständen. Für z.B. Vogelstimmen bekommen die Kinder den Auftrag in den Wald zu gehen.

Mit dabei sind auch Tänze, Body-Percussion und vieles mehr.

Kinder, die Instrumente spielen bzw sich Gesangs-solistisch beteiligen möchten, bekommen von mir Einzel-Coaching, um Improvisationen zu der Handlung zu entwickeln.

Das Ergebnis präsentiert sich in Form eines Films: Ein Zusammenschnitt aus allen eingereichten Ton- und Videoaufnahmen, den gebastelten Requisiten, Tänzen, und vielem mehr.

Der Inhalt der Geschichte möchte kleinen Kindern die Instrumentengruppen näherbringen. Celina, die kleine Maus, kommt zum ersten Mal in ihrem Leben aus ihrem Bau heraus, und trifft einen Specht, der Blockflöte spielt. Gemeinsam verteilen sie ein Einladungsschreiben für das große Waldkonzert am Abend von Ulla, der Eule. Auf ihrer Tour treffen sie Frösche, die Gitarre spielen, eine Bratsche, Klavier-Mäuse….

Zu jedem Instrument gibt es eine Einführung, wir basteln uns Instrumente bzw können die Klangerzeugung nachvollziehen mit gegebenen Aufgabenstellungen.  Im Film mit eingebaut werden kurze Videos zur Erklärung des Instrumentenaufbaus bzw Spielweise, sowie einem konzertanten Stück auf dem jeweiligen Instrument, eingespielt von professionellen Musikern.

 

Hintergrund dieser Arbeit ist, bei den Kindern die musikalische Erlebnis- und Ausdrucksfähigkeit auszubauen. Sie werden auf Klänge in ihrer unmittelbaren Umgebung aufmerksam gemacht, bekommen gezielte Förderung auf ihrem Instrument, und werden kreativ angeleitet zu Improvisationen.

Durch das Bauen und Kennenlernen von Instrumenten verstehen die Kinder elementare akustische und musikalische Parameter.

 

Ein Teil 2 ist im Entstehen. Bei Interesse bitte Anmeldung per Mail.